Musikkollegium Winterthur mit Maurice Steger, Leitung/Blockflöte und Teo Gheorghiu, Klavier

G. F. Händel
Suite aus der Oper «Almira, Königin von Kastilien»

J. S. Bach
Suite für Flöte, Streicher und b.c. h-Moll BWV 1067

G. P. Telemann
Concerto grosso D-Dur TWV 54:D3

J. S. Bach
Klavierkonzert d-Moll BWV 1052

Zwei Publikumslieblinge treffen sich erstmals gemeinsam auf dem Podium. Da sind Bach-Höhepunkte vorprogrammiert! Maurice Steger, von vielen als «Paganini der Blockflöte» oder «Hexenmeister» bezeichnet, interpretiert die berühmte und oft mit Querflöte aufgeführte Bach-Suite überragend auf seiner Blockflöte. Und Teo Gheorghiu widmet sich bei diesem barocken Gipfeltreffen Bachs d-Moll-Konzert mit Akkuratesse und Drive. Neben den beiden bekannten solistischen Werken erklingen barocke Raritäten, die beweisen, wie viel virtuose und klangsinnliche Musik es in dieser Periode nach wie vor zu entdecken gibt. Dabei ist Maurice Steger, der sich inzwischen auch als erfolgreicher Dirigent etablierte, als inspirierende Kraft am Pult des Musikkollegiums Winterthur zu erleben. Ein vielversprechender Konzertabend!

DONNERSTAG, 21. JANUAR 2016
19:30 UHR

CHF 85/73/63/47/27/19
ABONNEMENTSKONZERT